150 Live-Streams später - Hier sind unsere Analysen für YouTube vs Facebook Live

Es ist Zeit für einen weiteren Vergleich von Facebook und YouTube Live. Wir haben Daten aus über 100 Live-Events zusammengestellt, um die weltweit größten Content Delivery Networks zu verstehen. Es war erst drei Monate her, als ich diesen Artikel veröffentlichte, in dem einige der Hauptunterschiede zwischen den Live-Streaming-Funktionen von Facebook und YouTube beschrieben wurden. In diesem Artikel habe ich aufgehört, mich auf echte Daten aus über 100 Live-Streams zu konzentrieren, die gleichzeitig auf beide Plattformen übertragen werden, um zu erfahren, wie die einzelnen Plattformen Inhalte bereitstellen.

Hier ist unser Live Show / Podcast Workflow

So leben wir Stream

Unsere Daten werden sehr nützlich sein, da wir genau zur gleichen Zeit die gleiche Sendung an Facebook und YouTube übertragen. Dieser Vorgang wird als „Simulcasting“ bezeichnet und ermöglicht es uns, Datenanomalien auszuschließen, die aufgrund unterschiedlicher Inhalte oder unterschiedlicher Zeitpläne auftreten können. Wir haben auch eine E-Mail-Liste unserer Kernzielgruppe, die wir religiös über das Live-Ereignis benachrichtigen und die Möglichkeit bieten, unsere Show auf YouTube oder Facebook anzusehen. Nachdem dies gesagt wurde, gab es ein paar Unterschiede, auf die ich hinweisen werde.

Zunächst verwenden wir Facebook Live Reactions Questions. Dies ist ein Publikumsumfragesystem, das das innovative Reaktionszählersystem von Facebook nutzt, um Ihrem Publikum eine Frage zu stellen und die Antwort über die Anzahl der verwendeten Emojis anzuzeigen (jeder Zuschauer erhält jeweils ein Emoji). Diese sind auf YouTube nicht verfügbar und wir teilen unseren Zuschauern mit, dass sie sich auf Facebook anmelden müssen, um an diesem kleinen Abschnitt unserer Show teilzunehmen. Zweitens lag die empfohlene maximale Streaming-Auflösung von Facebook bis vor kurzem (September 2017) bei nur 720p, während unsere YouTube-Sendungen eine höhere Qualität von 1080p aufwiesen. Wir streamen jetzt mit 1080p live auf Facebook und YouTube, und unsere Zuschauerzahlen wurden nicht wesentlich beeinflusst (ich glaube jedoch, dass 1080p-Inhalte in Zukunft sowohl für TV- als auch für Desktop-Anwendungen bevorzugt werden).

Unsere Live Streaming Analytics

Kurz gesagt, wir haben festgestellt, dass YouTube-Zuschauer unsere Sendung fünfmal länger als auf Facebook sehen werden. Dies ist ein schwerwiegender Unterschied zwischen den Plattformen, der sich auf Hunderte von Stunden pro Woche beläuft. Auf der anderen Seite setzt Facebook unsere Sendung einem größeren Publikum aus, das manchmal doppelt so viele einzigartige Zuschauer hat wie YouTube. Die wichtigsten Analysepunkte, die wir uns angesehen haben, sind: Anzahl der Aufrufe, Anzahl der beobachteten Minuten und durchschnittliche Beobachtungszeit. Wir haben drei Kanäle, auf denen wir sowohl YouTube als auch Facebook live streamen, alle mit den gleichen Ergebnissen. YouTube ist für unser Publikum das bevorzugte Ziel. Die Zuschauer, die im Durchschnitt die meiste Zeit in unserer Sendung verbringen, schalten fast jede Woche YouTube ein.

Während einige unserer engagierten Zuschauer auf Facebook zuschauen, stellen wir fest, dass sich die durchschnittliche Ansichtszeit aufgrund der großen Anzahl von „3-Sekunden-Ansichten“ verringert. Facebook leistet hervorragende Arbeit bei der Verbreitung unserer Botschaft, aber insgesamt hat sich unser engagiertes Publikum für YouTube entschieden. YouTube ist die Wahl, die die meisten unserer Zuschauer mit der Absicht treffen, über einen längeren Zeitraum hinweg zu schauen. Dafür kann es mehrere Gründe geben. Ich glaube, viele Leute bevorzugen die ablenkungsfreie, keine Anmeldung erforderliche Erfahrung auf YouTube. Ich glaube auch, dass YouTube einen guten Ruf für eine qualitativ hochwertige und zuverlässige Bereitstellung von Inhalten hat.

YouTube Live Pro Tipp: Beim Live-Streaming auf YouTube haben Sie zwei Möglichkeiten. Sie können einen Live-Stream planen und die Live-Stream-Funktion jetzt verwenden. Wenn Sie ein geplantes Ereignis live streamen, werden alle Ansichten und Ansichtszeiten Ihrem On-Demand-Video zugeordnet. Wenn Sie jetzt einen Live-Stream zu Ihrem Stream-Kanal senden, wird die Anzeigezeit nicht zugeordnet. Da der YouTube-Algorithmus die Anzeigezeit für die Rangfolge von Videos verwendet, ist das Streamen zu einem geplanten Beitrag eine hervorragende Möglichkeit, um auf der Plattform erfolgreich zu sein und YouTube ein Signal zu senden, dass Ihr Content eine hohe Zuschauerbindung aufweist.

Verstehen Sie Ihre Ziele

Wir haben in Episode 13 von StreamGeeks über diese Ergebnisse gesprochen, und die meisten Zuschauer sind sich einig, dass die Uhrzeit die wichtigste Metrik ist, der sie folgen müssen. Ich stimme zwar zu, aber für die meisten Unternehmen kommt es wirklich auf Ihre Ziele an, und für viele Unternehmen könnte die Exposition am Anfang wichtiger sein. Wenn die aktuellen Geschäftsziele Ihres Unternehmens darauf abzielen, eine Nachricht an so viele Menschen wie möglich zu verbreiten, wird Facebook diese auch außerhalb Ihrer bestehenden organischen Reichweite effektiver als YouTube verbreiten.

Heutzutage kennen die Vermarkter die Leistungsfähigkeit der Werbeplattform von Facebook und die Fähigkeit, mit aufgestockten Posts ein einzigartiges Publikum anzusprechen. Wenn Ihre Geschäftsziele eine gründliche Schulung oder Präsentation beinhalten, die lange Zuschauerzeiten erfordert, würde ich YouTube vorschlagen. Warum nicht von beidem profitieren? Wir übertragen immer Live-Streams auf beide und nutzen die jeweiligen Werbeplattformen, um die Reichweite unserer Live-Videoinhalte zu erhöhen, sobald diese auf Abruf verfügbar sind.

Unser Insiderplan

Es gab eine Zeit, in der ich dachte, YouTube Live Streaming biete unserem Unternehmen alles, was wir jemals brauchen würden. Warum sollten wir Facebook Live nutzen, wenn wir bereits eine zuverlässige kostenlose Option für YouTube haben? Nun, nach einem Jahr Live-Streaming auf Facebook muss ich sagen, dass die Plattform ein einzigartiges Publikum und leistungsstarke Tools hat, ohne die wir uns Marketing nicht vorstellen können. Die Werbeplattform ist möglicherweise die beste der Welt, und der Live-Streaming-Dienst ist zuverlässig und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Es scheint, dass die beste Option für fast jedes Unternehmen das Live-Streaming auf beide Plattformen ist. Wenn Sie eine wöchentliche Sendung haben, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Ihre Hauptzuschauer YouTube bevorzugen. Wenn Sie einen ereignisbasierten Live-Stream haben, stellt sich möglicherweise heraus, dass die Reichweite von Facebook konkurrenzlos ist und die Steigerung des Postings im Vergleich zu anderen Werbeformen ein Schnäppchen ist.

Facebook Live Pro Tipp: Facebook bietet viele einzigartige Funktionen, die die Sender dazu ermutigen, ausschließlich auf die Plattform zu streamen. Ein Feature ist die Facebook Live Map. Je mehr Live-Zuschauer Sie haben, desto größer werden Sie auf der Live-Karte angezeigt. Dies ist eine großartige Möglichkeit, zusätzliche Zuschauer anzulocken. Facebook-Live-Reaktionen sind eine weitere Funktion, die am besten beim exklusiven Streamen auf Facebook verwendet wird.

Dinge zu kommen

Mir wurde von einigen Leuten gesagt, dass sich die Plattform von Facebook Live in naher Zukunft geändert hat. Facebook bietet möglicherweise die Möglichkeit, einen Live-Stream während eines Ereignisses zu laden, das derzeit nicht verfügbar ist. YouTube ist auf der Social-Media-Seite des Live-Streamings wirklich ins Hintertreffen geraten und könnte diesen Service wahrscheinlich nicht in Kürze anbieten. Facebook verfügt über die Aufmerksamkeit und Profildetails des weltweit größten Social-Media-Netzwerks (ganz zu schweigen von Instagram), die diese Funktion zu einem Game Changer machen würden.

Fazit

Ein Jahr Live-Streaming zu verpassen, ist ein großer Fehler. Facebook bewirbt Live-Inhalte über alle anderen Medientypen und die Chance, die Aufmerksamkeit eines neuen Publikums auf sich zu ziehen, war noch nie besser. Unserer Erfahrung nach ist YouTube aufgrund seines klaren Designs und seiner Zuverlässigkeit die bevorzugte Option für unser Publikum, wenn wir die Wahl haben.

Wie ich in unserem letzten Test von Facebook und YouTube Live festgestellt habe, sage ich Facebook als zukünftigen Gewinner voraus. Trotz dieser Ergebnisse ist YouTube die bevorzugte Plattform für unsere besten Zuschauer. YouTube hat einfach nicht die Social Media-Reichweite, die Facebook bietet. Mein Rat für alle, die 2017 und 2018 Live-Streaming betreiben, ist, dass Sie am besten beide Zielgruppen gleichzeitig ansprechen. Jede Plattform bietet einzigartige Möglichkeiten und es ist jetzt an der Zeit, diese zu nutzen.

Abonnieren Sie unseren StreamGeeks-Kanal, um hier einzigartige Updates für die Live-Videoproduktionsbranche zu erhalten.