Einzelne Freiberufler vs Agentur: Alles was Sie wissen müssen

Heutzutage ist das richtige Team nicht mehr auf Ihren lokalen Talentpool beschränkt. Mit Plattformen wie Upwork und Hubstaff Talent können Sie Talente in verschiedenen Bundesstaaten und in Übersee abrufen.

Die wichtige Frage ist, wie Sie die richtige Passform zum richtigen Preis finden. Wäre es besser, einen Freiberufler für mehrere Jobs oder eine Agentur mit speziellen Fähigkeiten einzustellen?

Heute helfen wir Ihnen bei der Entscheidung. Besprechen wir die Vor- und Nachteile der Auslagerung Ihrer Projekte an einzelne Freiberufler und Agenturen.

Einzelne Freiberufler treffen eine gute Wahl, wenn Sie Ihr Projekt starten. Ein kompetenter Freiberufler kann helfen, die Lücken in Ihrem Unternehmen in Bezug auf Personal, Arbeitsbelastung oder Fähigkeiten zu schließen.

Vorteile

  1. Kostengünstige Tarife. Einzelne Freiberufler setzen ihre eigenen Tarife fest, die oftmals angemessen sind. Sie stützen sich auf die Art der Aufgaben, die Sie ihnen geben, und auf die Länge des Projekts. Sie müssen bei der Nennung ihrer Preise keine Gemeinkosten berücksichtigen.
  2. Spezielle Fähigkeiten. Freiberufler verkaufen die Fähigkeiten, in denen sie gut sind. Sie spezialisieren sich oft auf ein bestimmtes Gebiet und konzentrieren sich darauf. Sie können sicher sein, dass das richtige Talent Ihr Projekt abwickelt.
  3. Ermöglicht die Einstellung weiterer Freiberufler. Wenn Ihr Projekt mehr Talente benötigt, können Sie sie alle einstellen und verwalten. Dies ist ideal für Motive und Marketingprojekte, die nicht regelmäßig aktualisiert werden müssen.
  4. Beteiligung am kreativen Prozess. Da Sie direkt mit Ihrem Freiberufler kommunizieren können, können Sie in den gesamten Prozess einbezogen werden. Dies wird zukünftige Probleme und unbefriedigende Ergebnisse verringern. Wenn etwas unklar ist, kann der Freiberufler Ihnen Fragen stellen und Sie können sofort antworten.

Nachteile

  1. Nichtverfügbarkeit. Freiberufler haben flexible Zeitpläne. Sie sind ortsunabhängig und können überall arbeiten, solange sie über eine starke Internetverbindung verfügen. Dies kann jedoch ein Problem sein, wenn Sie sich in einer anderen Zeitzone als Ihr Freiberufler befinden. Es kann vorkommen, dass er nicht verfügbar ist, wenn Sie sie dringend benötigen.
  2. Arbeitsüberbelastung. Ein freiberuflicher Einzelunternehmer arbeitet für viele Kunden. Manchmal häufen sich die Aufgaben und Fristen auf seinem Schreibtisch. Dies kann die Leistung des Freiberuflers beeinträchtigen. Die Projekte könnten überstürzt und nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden, weil sie zu erschöpft sind. Dies kann zu weniger zufriedenstellenden Ergebnissen führen.
  3. Die Suche nach einem Ersatz kann schwierig sein. Einer der häufigsten freiberuflichen Albträume bei der Einstellung von Mitarbeitern ist, dass sie verschwinden oder ganz aufhören. Obwohl ein großer Teil der Freiberufler zuverlässig ist, kommt es manchmal zu Notfällen. Bestimmte Faktoren und Gründe können dazu führen, dass ein Freiberufler das Projekt beendet. Sie können im Handumdrehen einen Ersatz mieten, dies bedeutet jedoch, dass Sie Schritt 1 erneut ausführen müssen. Wenn sich der Freiberufler bereits in der Mitte seiner Arbeit befindet, kann es für den neuen Freiberufler schwierig sein, die Arbeit fortzusetzen.
  4. Die Verwaltung mehrerer Freiberufler kann schwierig sein. Wenn Sie viele Spezialisten benötigen, benötigen Sie mehrere freie Mitarbeiter. Wenn für Ihr Projekt beispielsweise ein Autor, ein Programmierer und ein Grafikdesigner erforderlich sind, müssen Sie drei Personen einstellen. Sie alle gleichzeitig zu handhaben, kann eine entmutigende Aufgabe sein, insbesondere wenn sie in verschiedenen Zeitzonen leben.

Basierend auf den genannten Vor- und Nachteilen ist es am besten, einen einzelnen Freiberufler einzustellen, wenn:

  • Das Projekt ist klein
  • Sie können zwei oder mehr freie Mitarbeiter verwalten
  • Sie möchten am kreativen Prozess beteiligt sein
  • Sie benötigen nicht mehrere Spezialisten

Freiberufliche Agentur

Für andere Freiberufler kann es eine Herausforderung sein, mit jemand anderem im Team zusammenzuarbeiten. Möglicherweise sind Sie der Ansprechpartner für jedes Detail, sodass Sie mehr Zeit damit verbringen, diese zu verwalten, als die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Hier kommt die Einstellung einer freiberuflichen Agentur in Frage.

Freiberufliche Agenturen sind für die Bewältigung komplexer Aufgaben konzipiert. Jede Agentur hat ihre eigene Spezialisierung. Es gibt Agenturen, die sich um digitale Projekte kümmern, während sich einige auf Content-Marketing konzentrieren. Kurz gesagt, eine freiberufliche Agentur ist perfekt, wenn Ihr Projekt viele Disziplinen wie Planen, Entwickeln und Testen erfordert.

Vorteile

  1. Rechenschaftspflicht. Wenn Sie eine Agentur beauftragen, wird ein Projektmanager damit beauftragt, Ihre Freiberufler zu betreuen. Der Projektmanager kümmert sich um das Team, protokolliert die Stunden und gibt Feedback. Es ist einfacher, einen Projektmanager zu konsultieren, der das Team überwacht, als jeden Freiberufler einzeln zu überprüfen. Dies gibt Ihnen mehr Zeit für andere wichtige Dinge wie Kundenbesprechungen. Sie müssen sich auch keine Sorgen machen, dass Freiberufler Ihr Projekt fallen lassen. Sie können Ersatz liefern, wenn Notfälle auftreten.
  2. Langfristige Arbeitsbeziehung. Wenn Sie das richtige Team finden, können Sie in Zukunft weitere Projekte übernehmen. Da Sie bereits ein Team mit speziellen Fähigkeiten haben, sind Sie sicherer, größere Projekte anzunehmen.

Nachteile

  1. Teurer. Im Vergleich zur Einstellung einzelner Freiberufler sind die Quoten höher. Einige von ihnen müssen für Büroräume, Manager und Mitarbeiter bezahlen. Diese addieren sich zu den Gesamtkosten für die Einstellung einer Agentur.

Die Einstellung einer Agentur ist ratsam, wenn:

  • Das Projekt ist komplex und erfordert zur Verwaltung mehrere Arbeitsabläufe und -phasen.
  • Sie benötigen mehrere Spezialisten.
  • Sie haben eine knappe Frist.
  • Sie können nicht mehrere Freiberufler verwalten.
  • Sie sind immer beschäftigt und können nicht immer mit dem Team mithalten.

Beide Möglichkeiten haben Vor- und Nachteile. Alles hängt von der Länge, den Anforderungen und natürlich vom Budget Ihres Projekts ab.

Sollten Sie einen einzelnen Freiberufler oder eine freiberufliche Agentur einstellen?

Artikel ursprünglich in NextStepHub.com veröffentlicht