Lightning Platform vs. Sales Cloud

… Und die Service Cloud, die Marketing Cloud und die Community Cloud usw.…

Salesforce ist wie das Schweizer Taschenmesser für Cloud-basierte Lösungen, aber vielseitiger und ohne das lästige Zahnstocherteil, das immer verloren geht.

Bei einer Reihe von Angeboten, die alles von Vertrieb, Service, Marketing, Analyse, Entwicklung und mehr abdecken, kann es für Unternehmen manchmal schwierig sein, genau herauszufinden, welcher Teil des Salesforce-Kreises für sie geeignet ist.

Während die meisten Namen von Salesforce-Produkten ihre Funktion recht gut beschreiben, ist die Lightning-Plattform die Plattform, die die meisten Neugierde und Fragen zu wecken scheint.

In der heutigen Veröffentlichung werden wir einen umfassenden Überblick über die Lightning-Plattform und die Unterschiede zwischen ihr und Sales Cloud, Service Cloud usw. geben.

Lass uns einsteigen!

Plattform vs. Software

Zunächst definieren wir einige Schlüsselbegriffe im "Verstehen von Salesforce" -Universum: SaaS und PaaS.

SaaS steht, wie Sie wahrscheinlich wissen, für Software-as-a-Service. Erinnern Sie sich an die alten Zeiten, als Sie Software gekauft haben und diese in einer Box geliefert wurde, und in der Box befanden sich eine oder mehrere CDs oder Datenträger, die Sie nacheinander einlegen mussten, um alles auf Ihrem Computer zu installieren? Nein? Es war ziemlich schrecklich.

Es war langsam, erforderte ständige Überwachung und musste auf jedem Computer wiederholt werden, auf dem Sie die Software wollten. Es gab keine regelmäßigen Updates, keine neuen Funktionen, und wenn eine neue Version veröffentlicht wurde, musste man zum Laden zurückkehren, um sie zu kaufen (und dann den gesamten Installationsvorgang erneut wiederholen).

Software-as-a-Service hat das geändert. Hierbei handelt es sich um die Softwarelösungen, die Sie lizenzieren, anstatt sie zu kaufen. Sie erhalten Zugriff auf die neueste Version, die neuesten Funktionen und müssen nicht mehr zum Computergeschäft und zu einem Aktenschrank mit Installationsdisketten gehen. Mit SaaS befindet sich die Software in der Cloud (auf den Servern anderer Benutzer) und Sie greifen einfach online auf Ihre Instanz zu - beispielsweise GSuite, Netflix Streaming und Salesforce Sales Cloud / Marketing Cloud / usw. Sie sind alle einsatzbereit. Sobald Sie sich angemeldet haben, ist das Gerät sofort einsatzbereit. Anpassung und Konfiguration sind möglich, aber nicht erforderlich. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Software und einer Plattform.

Plattformen hingegen sind Frameworks, Architekturen oder Anwendungen, mit denen Sie Ihre eigene Software erstellen können, die jedoch nicht von Anfang an „fertig“ sind. Sie sind lediglich ein Ausgangspunkt und enthalten eine Reihe von Regeln, Modellen und Konventionen, mit denen Sie Ihre eigene Lösung einfacher erstellen können.

Wenn Software ein fertiges Produkt ist, stellen Sie sich ein Puppenhaus aus Kunststoff vor, das Sie im Spielwarengeschäft kaufen. Das Plattformäquivalent ist eine Schachtel mit Legos und eine Dokumentation über die besten Möglichkeiten, um sichere und stabile Wände, Böden, Decken usw. zu bauen. In beiden Fällen Sie werden in der Lage sein, ein komplettes Puppenhaus zu erhalten, aber nur eines ist spielbereit, sobald Sie es öffnen. Das andere erfordert Planung, Entwicklung und Bau.

Platforms-as-a-Service sind also die gleichen Legosteine ​​und Bauanleitungen, die in der Cloud gespeichert sind.

Blitzplattform

Die Lightning-Plattform ist genau das, was sie verspricht. Sie ist die Salesforce-Plattform zum Erstellen eigener Apps und Lösungen. Sie sind nicht in der Lage, sofort einsatzbereit zu sein, können es jedoch zu einem für Ihr Unternehmen geeigneten System weiterentwickeln.

Vertrieb / Service / usw. Cloud

Vergleichen Sie dies mit der Sales Cloud, in der Sie direkt mit Accounts, Opportunities, Kontakten usw. arbeiten können. Da die Salesforce-Softwarelösungen auf der Lightning-Plattform basieren, erhalten Sie mit den SaaS-Lizenzen dieselben Tools für die Entwicklung und Anpassung das bestehende Produkt.

Theoretisch könnten Sie mit nur der Lightning-Plattform Ihre eigenen Versionen von Sales Cloud, Service Cloud usw. von Grund auf neu erstellen. Meistens ist es jedoch besser, die Produktlizenz zu kaufen und von dort aus anzupassen.

Wie man sich entscheidet

Wie entscheiden Sie, welche Lösung für Sie und Ihre Organisation geeignet ist? Ganz einfach: Möchten Sie eine der vorhandenen Salesforce-Funktionen (Leads, Opportunities, Accounts usw.) verwenden? Dann greifen Sie zu der SaaS-Lösung, die die vorgefertigten Tools für den Einstieg bietet!

Und wenn Sie etwas Neues planen (eine AppExchange-App, um Ihren Service in die Salesforce-Organisation Ihrer Kunden zu integrieren oder einen eindeutigen, vorhandenen internen Workflow zu digitalisieren), ist die Lightning-Plattform alles, was Sie benötigen!

Wenn Ihnen die Entscheidung noch immer schwer fällt oder Sie mehr über mögliche Entwicklungen erfahren möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir haben auf der Grundlage der vorhandenen Angebote maßgeschneiderte und konfigurierte Plattformlösungen für Kunden entwickelt und führen Sie gerne durch die Produktauswahl, Planung und letztendlich Ausführung.

Egal, was Sie am Ende auswählen, wir helfen Ihnen dabei, intelligent, hart und glücklich weiterzuarbeiten. Wir sehen uns in der Cloud.