Glück gegen Geschicklichkeit: die Inflation der Preise von renommierten Gemälden

Zusammenarbeit mit Ming Kiat Tay, Shannon Wu, Zachary Chan und Daniel Lam.

In verschiedenen Punkten der Geschichte haben wir einen exponentiellen Anstieg der Preise für Kunstwerke erlebt. Die Inflation des Preises über einen kurzen Zeitraum kann entweder Glück, Geschicklichkeit oder einer Mischung aus beiden zugeschrieben werden. Im Folgenden finden Sie Fallstudien, die wir untersuchen möchten.

Die mona LIsa

Vor einiger Zeit habe ich eine Datenvisualisierung zu Mona Lisa gepostet. Es wurde festgestellt, dass die Mona Lisa eines der wertvollsten Gemälde der Welt ist. Warum ist es so wertvoll? (https://www.reddit.com/r/dataisbeautiful/comments/b09xvq/oc_the_mona_lisas_distribution_of_pixels/)

Ein Konto kommentierte Folgendes:

Was den Wert des Gemäldes angeht, so gibt sein Ruhm ihm natürlich den größten Wert und es ist vor allem dank des Diebstahls so berühmt, aber es ist auch ein ziemlich beeindruckendes Gemälde für sich. -R / AlveolarThrill

Vor dem Diebstahl wurde die Mona Lisa als bedeutendes Stück Renaissance-Malerei festgehalten. Außerhalb der Kunstwelt war es jedoch nicht allgemein bekannt. Im Jahr 1911 wurde das Gemälde von Peruggia aus dem Louvre gestohlen. Die Person war ein italienischer Patriot, der wünschte, dass das Gemälde in ein italienisches Museum zurückgebracht würde. Zwei Jahre später verkaufte Peruggia die Mona Lissa an die Uffizien. Der Verlust und die Rückkehr der Mona Lisa war eine Erzählung, die weltweit veröffentlicht wurde. Der Ruhm, der mit der Erzählung einherging, erhöhte den Wert der Mona Lisa.

Es kann argumentiert werden, dass die von Da Vinci in dieser Zeit geschaffenen Werke von ähnlichem künstlerischen Kaliber waren. Was also unterschied die Mona Lisa? Es kann postuliert werden, dass viel Glück im Spiel war. Vermutlich arbeitete der italienische Patriot Peruggia im Louvre, der ihm den Zugang zum Gemälde ermöglichte. Vermutlich wurde die Mona Lisa ausgewählt. Es gibt viele Elemente in der Erzählung, die dem Glück zugeschrieben werden können. Im Laufe der Geschichte wurden zahlreiche Gemälde gestohlen, aber keines von ihnen hat den Ruhm und den Wert erlangt, den die Mona Lisa erlangt hat.

Wie kann dies durch Geschicklichkeit repliziert werden? Dazu schauen wir uns ein weiteres Gemälde von Banksy an.

Mädchen Mit Ballon

Einige Jahre vor der Auktion für das Mädchen mit dem Ballon installierte Banksy einen Aktenvernichter in das Gemälde. Das Mädchen mit Ballon wurde bei Sotheby's für 1,04 Mio. Euro versteigert. Kurz nach dem Verkauf wurde das Gemälde zerkleinert. Es wurde geschätzt, dass die Arbeit in ihrem zerkleinerten Zustand mindestens 50% zu ihrem Wert beiträgt. In diesem Fall war viel Geschick und Gedanke erforderlich, um eine solche künstlerische Darstellung zu kuratieren. Im Zeitalter der Infocomm-Technologie wurde Banksy dadurch schnell berühmt. (https://www.theguardian.com/artanddesign/2018/oct/06/banksy-sothebys-auction-prank-leaves-art-world-in-shreds-girl-with-balloon)

Fazit

Dies ist der Überblick über die Ideen meines Teams in der letzten Lektion. Der Rest wird Visualisierungen erstellen, die sich auf diese Idee beziehen. Kunst ist unbestreitbar höchst subjektiv. Meistens hängt der Wert einer Arbeit stark vom Ruhm des Künstlers und seiner Erzählung ab. Dies lässt viel Glück. Aber andererseits, wenn es keine Fertigkeiten gibt, gibt es nichts, was man mit etwas Glück unterstützen könnte. Achten Sie in den kommenden Tagen auf die Arbeit meiner Gruppe! Danke fürs Lesen :-)