Gegenwärtiger Schmerz vs. Zukünftiger Schmerz

Foto von Kyle Johnson auf Unsplash

Eine Frage zur Entscheidungsfindung:

"Wächst mich das zu der Person, die ich sein möchte?"

Wenn ja, machen Sie es.

Wenn "nein", nicht.

Leicht genug, oder?

Nicht genau. Ich werde für mich selbst sprechen, aber ich denke, Sie werden es erzählen.

Wenn etwas in meinem Leben Wachstum verursacht, verursacht es wahrscheinlich auch ein gewisses Maß an Schmerzen. Das kann von leichten Beschwerden bis hin zu starken mentalen oder emotionalen Schmerzen reichen.

Hier ist ein zu einfaches Beispiel:

Das Lesen eines Buches führt zu mehr Wachstum als alle sozialen Medien, aber das Surfen auf Facebook ist so viel einfacher, als sich mit den 7 Gewohnheiten hochwirksamer Menschen auseinanderzusetzen. Im gegenwärtigen Moment gibt es keine Schmerzen. Die Eintrittsbarriere ist niedriger AF.

Aber es gibt eine Kehrseite.

Die Annahme meines Gehirns ist, dass die Handlung, da sie im gegenwärtigen Moment keine Schmerzen verursacht, überhaupt keine Schmerzen verursacht. Und das ist falsch.

Mich selbst davon zu überzeugen, auf Facebook zu surfen, ist weniger schmerzhaft als mich selbst davon zu überzeugen, ein Buch zu lesen, aber ich sehe mit größerer Wahrscheinlichkeit etwas, das mich auf Facebook stört: ein politisch aufgeladenes Video, eine Überschrift, die Angst erregt, wie Sie es nennen.

Mein Gehirn kann den potenziellen Schmerz nicht sehen, der hinter seiner anfänglichen Entscheidung lauert.

Um die Person zu werden, die Sie sein möchten, Ihre Ziele zu erreichen oder im Allgemeinen glücklicher zu sein, müssen Sie folgende Frage beantworten:

Willst du jetzt oder später Schmerzen haben?

Unsere knifflige Antwort lautet "Niemals". Aber das ist nicht möglich. Wenn Sie ein Leben ohne Schmerzen haben, haben Sie ein Leben ohne Wachstum.

Und wirklich, ist das nicht der Punkt? Erleben Sie alles, was wir können, und nutzen Sie die Gelegenheit, die uns geboten wurde, so gut wie möglich?

Wenn du das tun willst, musst du bereit sein, im gegenwärtigen Moment Schmerzen zu empfinden.

Das bedeutet, früh aufzustehen, anstatt einzuschlafen. Jetzt das harte Gespräch zu führen, anstatt es aufzuschieben. Den Salat über dem Burger wählen.

Diese Dinge sind jetzt unangenehm, führen aber zu Wachstum.

Diese Entscheidungen sind jedoch bedeutungslose Fassaden, es sei denn, Sie tun etwas anderes:

Ehrliche Selbsteinschätzung.

Und das ist verdammt schwer. Es erfordert eine objektive Analyse unserer Gedanken und Handlungen.

Wir gehen so viel blind durch das Leben. Wir machen Dinge, ohne zu verstehen warum. Wir leben nach Denkmustern, die wir nie untersucht haben, weil wir uns ihrer kaum bewusst sind.

Ich bin daran schuld und lerne erst seit kurzem etwas über mentale / emotionale Blindheit in meinem eigenen Leben.

Und weisst du was? Es war schmerzhaft.

Es ist, als würde ich an einer offenen Wunde herumhacken, die ich so lange ignoriert habe, dass ich vergessen habe, dass ich sie überhaupt hatte. Aber ich mache diese Arbeit lieber jetzt als später - oder noch schlimmer, niemals.

Es reicht nicht aus, das zu wählen, was wir für „richtig“ halten. Wir müssen unsere Beweggründe hinter diesen Handlungen untersuchen.

Vielleicht haben Sie beim Abendessen den Salat dem Burger vorgezogen, aber das haben Sie nur getan, weil Sie denken, Sie müssen dünn sein, um geliebt und geschätzt zu werden.

Während die Handlung „richtig“ sein mag, ist die Motivation dahinter zutiefst ungesund und wird nur zu mehr Schmerzen auf der Straße führen.

Die Untersuchung Ihrer Gedanken und Handlungen ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Sie den gegenwärtigen Schmerz dem zukünftigen vorziehen können.

Der gegenwärtige Schmerz liegt darin, unsere Gedankenmuster und Motivationen objektiv zu betrachten und sie als fehlerhaft anzusehen. Wenn wir dies jedoch nicht tun, ist das Potenzial für zukünftige Schmerzen immens.

Stellen Sie sich vor, Sie leben Ihr ganzes Leben nach einer Reihe von Grundsätzen, die Sie nie untersuchen, nur um an Ihr Sterbebett zu gelangen und zu erkennen, dass alles, was Sie erreicht haben, auf falschen Überzeugungen beruhte - dass Sie Ihr ganzes Leben auf einem Sandfundament aufgebaut haben und es jetzt zu spät ist .

Ich sage nicht, dass ich alles herausgefunden habe. Ehrlich gesagt, das sind alles Neuigkeiten für mich.

Aber ich denke, dass es sich lohnt, ein Leben auf einem soliden Fundament anzustreben. Ich denke, es lohnt sich, Wachstum statt Vergnügen zu wählen.

Und ich denke, wir werden in dieser Arbeit Frieden finden. Nicht, um Dinge zu erreichen, nicht, um unsere Träume zu verwirklichen, denn das Zeug ist flüchtig.

Wir können nur kontrollieren, ob wir die Arbeit machen oder nicht. Hier ist Frieden - in dieser einfachen Entscheidung, die Arbeit zu erledigen, anstatt sich davor zu verstecken.