Traditionelles Marketing vs. Inbound Marketing

In diesem Artikel möchte ich den Unterschied zwischen traditionellem Marketing und Inbound-Marketing erklären und erklären, warum Sie auf Inbound-Marketing umsteigen sollten.

Traditionelles Marketing

Traditionelles Marketing wird auch als Outbound-Marketing bezeichnet und konzentriert sich in erster Linie darauf, das Produkt oder die Dienstleistung direkt vor den Kunden zu bringen. Währenddessen unterbricht es den Kunden in seiner aktuellen Aktivität, z. durch Fernseh- oder Rundfunkwerbung, unerwünschte E-Mails oder durch Kaltakquise. [1]

Inbound Marketing

Inbound-Marketing hingegen konzentriert sich darauf, das Interesse eines Kunden zu wecken und durch bemerkenswerte Inhalte zu erhalten. [3] In diese Strategie investiert ein Unternehmen die meiste Zeit in Suchmaschinenoptimierung, Social Media und Content-Erstellung. [1] Anstatt ein großes Budget in Anspruch zu nehmen, strebt das Unternehmen eine organisch verdiente Reichweite an. [4]

Warum Inbound Marketing?

Nachdem wir nun wissen, was diese Begriffe bedeuten, warum sollten Sie Inbound-Marketing anstelle von Outbound-Marketing verwenden?

  • Kostenersparnis: Zunächst einmal sparen Sie durchschnittlich ca. 211 USD pro Kunde, was 61% der Kostenersparnis entspricht. Dies ist eine Studie, die über HubSpot durchgeführt wurde. Sie fanden heraus, dass ein Lead, der durch ausgehendes Marketing generiert wurde, im Durchschnitt 346 USD kostet und für einen Lead, der durch eingehendes Marketing generiert wurde, ein Unternehmen im Durchschnitt nur 135 USD bezahlte. [2]
  • Aufmerksamkeitsverlagerung: Ein weiterer Schlüsselfaktor sind die Tools, mit denen ein kleines Unternehmen jetzt mit den großen Jungs wie Coca Cola oder Procter & Gamble mithalten kann, die zuvor die größten Marketingbudgets hatten. [5] Die großen Unternehmen wussten, dass sie viel mehr Kunden erreichen könnten, nur durch eine Erhöhung ihrer Marketingausgaben. Kleine Unternehmen hatten oft keine Chance, mit diesen großen Unternehmen zu konkurrieren.
    Eine 2013 von der General Electric Capital Retail Bank durchgeführte Studie ergab nun, dass 80% der Kunden ihre Kaufentscheidung online treffen. Daher haben kleine Unternehmen eine bessere Chance, mit dem großen Unternehmen zu konkurrieren, da das große Budget einem Unternehmen keinen so großen Vorteil wie zuvor verschafft. [6] Außerdem können Kunden all diese Anzeigen besser ignorieren, indem sie Ad-Blocker verwenden oder vom normalen Fernsehen zu Streaming-Plattformen wechseln, auf denen keine Anzeigen geschaltet werden. [5]
  • Neue Tools: Durch Inbound-Marketing verfügt ein kleines Unternehmen nun über mehrere neue Tools wie Content-Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Social-Media-Marketing, um Kunden zu erreichen, ohne viel Geld auszugeben. [1]

Im nächsten Artikel werde ich die verschiedenen Vorteile von Inbound-Marketing gegenüber traditionellem Marketing genauer erläutern.

Quellen:

  1. A. Opreana und S. Vinerean, „Eine neue Entwicklung im Online-Marketing: Einführung des digitalen Inbound-Marketings“, Expert J. Mark., Vol. 3, nein. 1. August 2015
  2. HubSpot, ‘The 2012 State of Inbound Marketing’, 10:14:10 UTC.
  3. L. Patrutiu-Baltes, „Inbound Marketing - die wichtigste Strategie für digitales Marketing“, S. 8.
  4. R. Fishkin und T. Høgenhaven, Inbound Marketing und SEO: Einblicke aus dem Moz Blog. John Wiley & Sons, 2013.
  5. B. Halligan und D. Shah, Inbound Marketing, überarbeitet und aktualisiert: Kunden online gewinnen, einbinden und begeistern. John Wiley & Sons, 2014.
  6. "Studie: 81% online recherchieren, bevor große Einkäufe getätigt werden", Chain Store Age, 12. Juli 2013. [Online]. Verfügbar: https://www.chainstoreage.com/news/study-81-research-online-making-big-purchases/. [Zugriff: 12. November 2018].
  7. Z. Bezhovski, „INBOUND MARKETING - EIN NEUES KONZEPT IM DIGITALEN GESCHÄFT“, S. 9. 2015.
  8. D. L. Hoffman und M. Fodor, "Können Sie den ROI Ihres Social Media-Marketings messen?" 11.
  9. M. Boufim und H. Barka, „Umwandlung von Fremden in Kunden mithilfe von Web-Mining-Techniken“, 2016, 4. Internationales IEEE-Kolloquium für Informationswissenschaft und -technologie (CiSt), Tanger, Marokko, 2016, S. 169–174.
  10. W. Świeczak, ‘Marketing-Automatisierungsprozesse als ein Weg zur Verbesserung des zeitgemäßen Marketings eines Unternehmens’, p. 16.