USA vs. Kryptowährung: Massenadoption erklärt

Warum fällt es den USA so schwer, Krypto einzuführen?

Selbst während des Marktabschwungs haben wir in einer Vielzahl von Ländern einen Anstieg der Einführung von Kryptowährungen verzeichnet. Und doch scheinen die Vereinigten Staaten mit einem endlosen Strom von Mauern und Hindernissen konfrontiert zu sein, die der Einführung und Entwicklung von Massen-Kryptowährungen im Wege stehen. Darüber hinaus scheinen die Verbraucher an Kryptowährung außerhalb einer kleinen Minderheit, die an Investitionen und Spekulationen beteiligt ist, kein besonderes Interesse zu haben. Warum haben die USA Probleme, Kryptowährung einzuführen? Nun, hier sind ein paar Gründe, warum dies geschieht, und einige mögliche Lösungen, die die nächsten 100 Millionen Menschen in die Kryptografie bringen könnten.

Verbraucher: Krypto? Nein Danke

In einigen Teilen der Welt hat die Kryptowährung eine sehr große Chance, zum Standard für Finanztransaktionen zu werden. Dies könnte daran liegen, dass diesen Ländern eine starke elektronische Zahlungsinfrastruktur wie Banken und Geldautomaten, Kreditkartenlesegeräte usw. fehlt. Da Kryptowährungstransaktionen im Allgemeinen nur ein kostengünstiges Smartphone erfordern, können Länder, die diese Art von Infrastruktur noch nicht entwickelt haben, Kryptowährung möglicherweise schnell und einfach einführen, ohne dass zusätzliche Hardware erforderlich ist.

Betrachten wir die Vereinigten Staaten für einen Moment. Kreditkarten sind in den USA seit Jahrzehnten eine gängige Zahlungsmethode. Infolgedessen ist die Kreditkarten-Kultur in den Vereinigten Staaten tief verwurzelt, und praktisch alle Geschäfte akzeptieren mindestens einen Kreditkartentyp, wenn nicht mehrere. Darüber hinaus ist es mit Geldautomaten an jeder Ecke auch nicht besonders schwierig, mit Bargeld zu handeln. Geldautomatengebühren außerhalb des Netzwerks können ein Problem sein, aber eine Reihe von Dienstleistern wie Kreditgenossenschaften und andere nicht-traditionelle Banken bieten Geldautomatengebührenerstattungen an, um dem entgegenzuwirken und die Interaktion mit Geldautomaten für ihre Kunden größtenteils kostenlos zu gestalten.

Betrachten wir nun die Verwendung von Kryptowährung als Zahlungsmittel für eine durchschnittliche Person. Die Anzahl der Hürden, die es zu überwinden gilt, ist erstaunlich.

Zunächst muss der potenzielle Kryptonutzer verstehen, was Krypto ist und wie er sicher damit umgehen kann. Sie benötigen eine digitale Geldbörse und müssen Kryptowährung ihrer Wahl wie Bitcoin kaufen oder gegen diese eintauschen. Dies bedeutet auch, dass sie verstehen müssen, wie der Austausch funktioniert. Dann müssen sie die wohl unfreundlichen Wallet-Apps verwenden und versuchen, durch alle technischen Begriffe wie Senden und Empfangen von Adressen zu navigieren, die aus einer unsinnigen Folge von Zahlen und Buchstaben bestehen, sowie die Wechselkurse zu verstehen, die sich jede Minute ändern, und die Transaktionsgebühren zu verstehen das ist nie vorhersehbar. Wie erklären Sie dann etwas wie Bestätigungszeiten und das Warten, bis ein Bergmann eine Transaktion abholt und abwickelt? Es erübrigt sich zu erwähnen, dass es keine leichte Aufgabe ist, diese Situation dem amerikanischen Durchschnittsverbraucher vorzustellen.

Verbraucher auf unsere Seite bringen

Um Abhilfe zu schaffen, müssen eine Reihe von Schritten unternommen werden, damit die Verbraucher ermutigt werden, Kryptowährung zu verwenden und von Kredit- und Debitkarten Abstand zu nehmen. Hier sind einige Dinge, die unserer Meinung nach für den Übergang in den USA oder einem anderen entwickelten Land mit einer tief verwurzelten Kreditkartenkultur hilfreich sind.

Erstens müssen Kryptowährungs-Apps für den typischen Verbraucher viel benutzerfreundlicher werden. Sie sollten so einfach zu bedienen sein wie jede andere gängige mobile App wie Venmo oder Cash App. Dies ist jedoch leichter gesagt als getan, weshalb Celsius intensiv an Funktionen wie CelPay arbeitet, um die Interaktion mit Krypto-Assets zugänglicher zu machen und die Navigation zu vereinfachen.

Als Nächstes müssen Händler nicht nur Kryptowährung akzeptieren, sondern sie sollten Kunden auch Rabatte für die Verwendung dieser Währung gewähren. Warum sollten sie Rabatte anbieten? Das ist einfach. Zahlungen in Form von Kryptowährung zu erhalten, ist für den Händler weitaus billiger.

Heutzutage müssen Händler, die Kreditkartenzahlungen über Verarbeitungsnetzwerke wie Visa akzeptieren, bei jeder Transaktion hohe und stetig steigende Gebühren zahlen. Dieses Problem ist so groß geworden, dass einige Unternehmen beschließen, keine Visa-Karten mehr zu akzeptieren. Viele große Einzelhändler mussten auch ihre Preise erhöhen, um diese Gebühren einzuschließen. Das heißt, auch wenn Sie in bar bezahlen, zahlen Sie immer noch für die Bearbeitungsgebühren für Kreditkarten, da diese bereits in den Preis eingebrannt sind.

Durch die Gewährung von Rabatten für Kryptowährungszahlungen können Verbraucher in Krypto bezahlen, ohne dass ein potenziell gieriger Zahlungsprozessor in der Mitte der Transaktion steht. Dies könnte auch dazu führen, dass mehr Händler Krypto akzeptieren, wenn sie feststellen, dass sie unglaubliche Mengen an Geld sparen können, wenn sie keine Kreditkartenhändler bezahlen.

Schließlich sollte das Halten von Kryptowährung genauso sein wie das Halten von Bargeld, aber besser. Es sollte mehr als nur ein Zahlungsmittel sein. Aus diesem Grund hat Celsius ein anderes System geschaffen, mit dem Münzhalter Zinsen verdienen und gleichzeitig ihr Vermögen sichern können. Ja, Sie können einen (sehr kleinen) Zinssatz verdienen, indem Sie Bargeld bei einer Bank aufbewahren, aber wir wissen, dass wir das besser können als eine Bank.

Kurz gesagt, wir glauben, dass benutzerfreundliche Apps, Händlerrabatte für Krypto-Zahlungen und die Attraktivität von Krypto gegenüber Bargeld die Verbraucher an Bord bringen werden. Dieser Übergang könnte Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dauern. Aber sobald die Teile vorhanden sind, ist eine Massenadoption weitgehend unvermeidlich.

Die Big Player an Bord holen

Kürzlich haben wir einen Artikel über die Kryptowährungsregulierung veröffentlicht und darüber, was unserer Meinung nach passieren muss. Ein großer Teil unseres Arguments ist, dass große Unternehmen und Investmentgesellschaften sich aus der Kryptowährung heraushalten, bis die Vorschriften klar werden. Zusätzlich zur Regulierung kann eine zusätzliche Verarbeitungsinfrastruktur erforderlich sein.

Stellen wir uns vor, ein großer Einzelhändler, der vergleichbar mit Amazon oder Walmart ist, möchte Krypto-Zahlungen akzeptieren. Nehmen wir auch an, dass sie aus irgendeinem Grund beschlossen haben, alle Kryptotransaktionen sofort in US-Dollar abzuwickeln. Dies würde bedeuten, dass ein System vorhanden sein muss, das dem Verbraucher einen genauen, aktuellen Preis für jede unterstützte Kryptowährung präsentiert, die Transaktion empfängt, sich dann sofort umdreht und zum exakt gleichen Preis verkauft, wie es das Unternehmen tut kein Verlust oder vielleicht ein steuerpflichtiger Kapitalgewinn entstehen.

Was wir nicht wissen, ist, ob große Unternehmen die Zeit und das Geld investieren, um diese Netzwerke für sich selbst aufzubauen, oder ob sie sich auf einen Drittanbieter wie Coinbase oder eine andere Börse verlassen, die direkt mit US-Dollar umgehen kann. Wenn diese Unternehmen einen Drittanbieter-Prozessor verwenden, muss die Gebühr, die sie für diesen Service erheben, viel niedriger sein als die, die die Kreditkartenunternehmen verlangen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Kryptowährung auf diese Weise ist die nahezu sofortige Abwicklung. Für diejenigen, die nicht wissen, ist die Abrechnung, wenn die tatsächliche Bewegung des Dollars abgeschlossen ist. Wenn Sie ein Geschäft mit einer Kreditkarte bezahlen, wird dieses Geschäft für einige Zeit, in einigen Fällen sogar für einige Wochen, nicht bezahlt.

Mit dem oben erwähnten sofortigen Kryptowährungs-Abrechnungs- und Umtauschsystem hätten Händler das Geld innerhalb von Minuten statt innerhalb von Tagen oder Wochen auf ihrem Konto. Dies könnte die Art und Weise verändern, wie Unternehmen aller Größenordnungen operieren und mit ihrem Cashflow interagieren. Es könnte Türen öffnen, die wir uns noch gar nicht vorstellen können.

Abschließende Gedanken

Länder wie die Vereinigten Staaten werden es schwer haben, vollständig auf Kryptowährung umzusteigen, und ein Großteil davon ist auf die Konkurrenz von etablierten Spielern zurückzuführen, die ein starkes Interesse daran haben, an der Spitze zu bleiben. Dank der Dezentralität und der gemeinnützigen Arbeitsweise, mit der Kryptowährungen aufwarten, werden Kryptowährungen wie Bitcoin fast unweigerlich die Nase vorn haben, egal wie lange es dauert.

Interessant ist auch, dass der Übergang zur Kryptowährung ein Ereignis sein könnte, bei dem die Entwicklungsländer einen First-Mover-Vorteil erzielen und Industrieländer wie die USA hart arbeiten müssen, um aufzuholen.

Über Celsius Network

Celsius Network ist eine demokratisierte Zins- und Kreditplattform, die über eine mobile App zugänglich ist. Aufbauend auf der Überzeugung, dass Finanzdienstleistungen nur das tun sollten, was im besten Interesse der Community ist, ist Celsius eine moderne Plattform, auf der Mitglieder Zugang zu kuratierten Finanzdienstleistungen erhalten, die über traditionelle Finanzinstitute nicht verfügbar sind. Kryptoinhaber können Zinsen verdienen, indem sie ihre Münzen auf ihr Celsius Wallet übertragen und USD gegen Krypto-Sicherheiten zu Zinssätzen von nur 5% pa ausleihen.

Laden Sie die Celsius Network-App herunter und beginnen Sie noch heute, sich für Ihre Krypto zu interessieren celsiusnetwork.app.link

In Verbindung bleiben!

Folgen Sie Celsius Network auf Facebook, Twitter, Telegramm, LinkedIn, Reddit, Instagram und YouTube.