Training: Fixed Gear vs. Rennrad

Was ist der Unterschied?

Ein Fahrrad mit fester Ausrüstung für hügeliges Fahren auf der Straße

Ich fahre seit Jahren sowohl Rennräder als auch Fixed-Gear-Bikes. Ich liebe sie beide aus verschiedenen Gründen. Das Rennrad eignet sich perfekt zum Klettern und für Gruppenfahrten, die feste Ausrüstung ist jedoch besser für kürzere Anstrengungen und Winterfahrten. Und ungeliebte urbane Hipster mit Mustachio, ich fahre mit meinem Fahrrad mit fester Ausrüstung auf offener Straße wie mit einem Rennrad. Ich bin stolz auf meine Vorderradbremse und habe nicht vor, jemals ins Schleudern zu geraten.

Die Leute fragen mich immer, warum ich ein Fahrrad mit fester Ausrüstung fahre.

"Lernst du, wie man flüssig tritt?"

Nee. Ich wusste schon, wie man in die Pedale tritt, danke.

"Trainierst du für die Strecke?"

Nee. Ich bin noch nie auf der Strecke gefahren. Ich habe nichts gegen die Strecke, ich habe es einfach nie ausprobiert.

"Liebst du Schmerzen?"

Nee. Es ist eigentlich gar nicht so schmerzhaft. Es ist meistens so, als würde man mit einem anderen Fahrrad fahren.

Warum fahre ich dann einen festen Gang?

Aus folgenden Gründen wähle ich einen festen Gang für mein Rennrad:

Es ist ein großartiges Winterrad. Weniger aufzuräumen nach einer regnerischen Fahrt, bessere Traktion
Es ist ein effizienteres Training. Es ist perfekt für kurze Workouts. Wenn ich zwischen den Fußballspielen des Kindes nur eine Stunde habe oder nur eine Stunde lang regnen möchte, entspricht eine einstündige Fahrt mit fester Ausrüstung meiner Schätzung nach etwa dem Training einer 1,5-stündigen Straßenfahrt. Mehr zum Thema "Effizientes Training" weiter unten ...
Meistens fahre ich aber ein Fixed-Gear-Bike, weil es Spaß macht! Ich mag die Einfachheit. Und die Energieeffizienz. Und das Gefühl von Momentum und Power ROI. Und die Geschwindigkeit. Ich habe viele meiner Strava-PRs im Festnetz verdient. Das Fahrrad ist schnell verrückt!
Und für die Bike-Geekery. Mein derzeitiges Fixed-Gear-Rig ist ein Carbonrahmen Dolan mit Carbongabel, Carbonrädern und Carbon-Sattelstütze. Es ist ein 13-Pfund-Fahrrad. Super Bike Nerd Leistung freigeschaltet!

Auf Wiedersehen, Rennrad fahren?

Nee. Ich habe nicht vor, mein Rennrad zu verkaufen. Rennräder sind weit überlegen, wenn es darum geht, die Geschwindigkeit in Gruppenfahrten, beim Klettern und Abstieg zu regulieren. Das Ausrollen macht unglaublich viel Spaß. Ich würde schätzen, dass ich in 70% der Fälle mein Rennrad wähle.

Ein Rennrad für viele Kletter- und Abfahrten

Aber ist das Fahren mit einem festen Gang ein besseres Training?

Kürzlich habe ich über diese Frage nachgedacht:

Ist das Fixed Gear eine Fitness-Geheimwaffe?

Sicherlich zwingt Sie das Fahren mit einem festen Gang dazu, härter im Sattel zu arbeiten. Meistens, weil Sie nie im Leerlauf fahren, aber auch, weil Sie ein größeres Zahnrad zerdrücken müssen, um Ihre Dynamik aufrechtzuerhalten. Und Sie müssen mit höherer Trittfrequenz auf den Ebenen und Abfahrten drehen. Es fühlt sich definitiv nach mehr Arbeit an. Aber ist es?

Schauen wir uns die Daten an

In dieser Grafik vergleiche ich zwei lange Straßenfahrten auf Strava. Beide sind über 3 Stunden. Egal wie Sie es in Scheiben schneiden, beide Fahrten waren nach Stravas Berechnungen massive Anstrengungen, die über 3.000 Kalorien verbrannten. Beides sind zu Recht „gute Workouts“.

Die erste Fahrt ist eine Rennradtour mit viel Klettern in den Santa Cruz Bergen. Die zweite Fahrt ist eine 60 Meilen lange, hügelige Fahrt mit festem Gang auf hügeligen Landstraßen außerhalb von San Francisco.

Rennrad fahren

Wie Sie sehen, ist der Hauptunterschied die Zeit, die Sie in der „Tempo“ -Zone, dh der „Cardio“ -Zone, verbringen. Eine Fahrt mit festem Gang versetzt mich buchstäblich für die Hälfte der Fahrt in die High Cardio Zone. Nur etwa 22% der Zeit können als geringer Aufwand angesehen werden. Und es gibt im Wesentlichen keine „Ausdauer“, was sich in sanftem Treten oder Ausrollen niederschlägt. Der größte Teil der Anstrengung ist in der intensiven Cardio-Zone und es gibt keine Anzeichen für eine Erholung. Auf dem Papier sieht das Training mit fester Ausrüstung wie ein dreistündiger Trail Run oder ein Freibad aus.

Fixed-Gear-Fahrt

Das Fahren mit fester Ausrüstung ist möglicherweise arbeitsintensiver, da Ihre Beine immer eine angenehme Trittfrequenz von 70 bis 80 U / min erreichen möchten. In den sanften Hügeln bedeutet das Schalten eines großen Gangs bei 80 U / min, dass es sehr schnell geht. Und richtig hart drängen. Wenn Sie sich langsam drehen, etwa bei 40–50 U / min, fühlen Sie sich unwohl und fühlen sich schmerzhafter. Als könntest du jede Minute umkippen.

Das Rennradtraining hingegen zeigt mit 58% eine überwiegend „moderate“ Zonenfahrt. All das Ausrollen und Erholen summiert sich. Während das Training mit dem Rennrad in Bezug auf Strava-Punkte höher ausfällt, ist die Gesamtfahrt nicht so anstrengend wie die Fahrt mit der festen Ausrüstung. Bei Fahrten mit fester Ausrüstung wird eine „Tough 134“ auf der Strava-Leidensskala vergeben, während die Rennradtour lediglich mit „Tough 109“ bewertet wird.

Bemerkenswert ist, dass beide Fahrten ungefähr den gleichen Schwellenwert- oder Spitzenwertanteil aufweisen - 10–12%. Auf dem festen Gang kommt das Fahren in der Peakzone von Monsterzügen, die Hügel hinauf oder Sprints schlagen. Auf dem Rennrad kommen die größten Anstrengungen von der KOM-Jagd bei steilen Anstiegen in kleineren Klettergeräten. Beide Motorräder lieben es, hart zu schieben.

Die Daten zeigen, dass Fixed-Gear-Fahren ein besseres Training ist als Straßenfahren. Aber es ist ein anderes Training. Eine Fahrt mit festem Gang, wie in den Tabellen gezeigt, zwingt den Fahrer dazu, in Zonen mit höheren Belastungen zu fahren, dh für den größten Teil der Fahrt in der Zone „Cardio“ oder „Tempo“. Das Fehlen von Herunterschalten und Erholung bedeutet, dass weniger Zeit in der „gemäßigten“ Zone verbracht wird. Während die Intensität auf der höchsten Stufe („Peak“ oder „Schwelle“) vergleichbar ist, ist der Unterschied die Cardiobelastung, ganz zu schweigen von einem Zeitverlust in der „Ausdauer“ - oder „Fettverbrennungs“ -Zone. Eine Fahrt mit einem festen Gang ist intensiv und ein großartiges Training, aber es ist ebenso unversöhnlich und intensiv. Welches ist genau, warum, wie ich es mag.